Samstag, 6. August 2011

VirtualBox von USB-Stick booten (Windows 7)

Wer einen USB-Boot-Stick erstellen möchte, um Beispielsweise ein System welches sich nicht mehr gewohnt starten lässt, auf Viren oder Malware zu prüfen, oder Daten zu sichern etc.

Benötigte Software:
VirtualBox 4

Vorgehen:
. Win+R diskmgmt.msc
  .. Den USB-Stick auswählen (hier J:)
  .. Unten erscheint eine Zahl, diese merken


. Start -> cmd eingeben -> Ctrl, Shift und Enter miteinader drücken. (Program startet als Admin)
  .. folgendes eingeben

cd "c:\Program Files\Oracle\VirtualBox"


VBoxManage internalcommands createrawvmdk -filename "%USERPROFILE%\usb.vmdk" -rawdisk \\.\PhysicalDrive4

-> Wobei die Zahl 4 mit der jenigen aus dem Bild oben ersetzt werden muss.

. Nun VirtualBox als Admin starten.
  .. eine Neue VM Anlegen, HDD die "%USERPROFILE%\usb.vmdk" auswählen
  .. Booten

Kommentare:

  1. Klappt leider nicht mit der aktuellen Version von Oracle :-(

    VBoxManage.exe: error: Cannot open the raw disk '\\.\PhysicalDrive7': VERR_SHARING_VIOLATION
    VBoxManage.exe: error: The raw disk vmdk file was not created

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Versuchen Sie es mal mit dem Folgenden ISO:
      http://download.plop.at/files/bootmngr/plpbt-5.0.14.zip

      1. Das Iso Als Boot-Quelle Auswählen
      2. Danach vom USB-Stick Booten

      Getestet mit VMWare Workstation 8 Es sollte auch für VirtualBox gehen.

      Löschen